trowista

Gesundheitswirtschaft

Gesundheitsstandort Troisdorf

Die Gesundheitsbranche genießt in Troisdorf einen besonders hohen Stellenwert. Mit zwei ortsansässigen Krankenhäusern, einem überaus gutem Angebot an Ärzten aller Fachrichtungen, dem Praxisnetzwerk der Troisdorfer Ärzte sowie vielen bedeutenden Unternehmen der Gesundheitsbranche, wie z.B. der Rahm Zentrum für Gesundheit GmbH, der Servona GmbH und der aks Aktuelle Krankenpflege Systeme GmbH, verfügt Troisdorf über ein breit gefächertes Angebot im Bereich der medizinischen Versorgung und der Gesundheitsprävention.

Einen guten Überblick der Firmen aus dem Bereich der Medizintechnik aus der Region Bonn/Rhein-Sieg bietet der im August 2016 erstmalig veröffentlichte Medizintechnikatlas des Vereins Gesundheitsregion Köln/Bonn. Auch hier ist Troisdorf mit gleich vier innovativen Firmen stark vertreten.

ÄrztehausPlus

ÄrztehausPlus

Ziel der TROWISTA ist es, im Rahmen der branchenspezifischen Wirtschafsförderung, dieses gute Netzwerk weiter auszubauen und die entsprechenden Weichen zu stellen, diesen Wirtschafszweig weiterhin durch die Neuansiedlung von Unternehmen in Troisdorf zu etablieren. Besipielhaft für die positive Entwicklung der Versorgungssituation in Troisdorf ist der Bau des ÄrztehausesPlus in Troisdorf. Im integrierten Ärztehaus sind momentan elf miteinander kooperierende Facharztpraxen ansässig. Besonders die kurzen Wege sowie die gebündelte Kompetenz sind hier hervorzuheben.

Auch im Bereich der Pflege konnten zuletzt erfolgreich Projekte umgesetzt werden. So wurde im Oktober 2013 die Pflegeeinrichtung „Haus Elisabeth“ der Alexianer Bonn/Rhein-Sieg GmbH am Ravensberger Weg fertiggestellt. 80 Pflegeplätze sowie 19 barrierefreie Wohnungen stehen hier zu Verfügung. Zu Beginn des Jahres 2014 wurde zuletzt das „Seniorenzentrum St. Franziskus“ der GFO eröffnet. Auf 4.000 m² sind hier neben 80 Pflegeplätzen auch 11 Seniorenwohnungen mit Terrasse vorhanden . Die Besonderheit bei dieser Einrichtung ist der ebenfalls vorhandene Kindergarten mit integriertem Betriebskindergarten für alle Mitarbeiter der GFO-Einrichtungen in Troisdorf, zum Beispiel dem St. Josef Hospital und dem St. Johannes Krankenhaus.

GFO-Zentralapotheke

GFO-Zentralapotheke

 

Weiterführende Informationen:

Statistik

Förderung des Betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGM)

Aus betrieblicher Sicht ist die Gesundheit und Leistungsstärke der eigenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eine wichtige Voraussetzung für den unternehmerischen Erfolg. Auch vor dem Hintergrund des demographischen Wandels und des damit einhergehenden Fachkräftemangels ist es notwendig, aktiv die Gesundheit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu unterstützen, um diese möglichst langfristig im eigenen Betrieb zu halten.

Um ein nachhaltiges BGM-System zu implementieren, nehmen viele Unternehmen fachliche Beratung in Anspruch. Gerne unterstützt die TROWISTA in diesem Prozess und vermittelt Kontakte zu Beratern, Anbietern von BGM-Maßnahmen und regionalen Unternehmen mit entsprechenden Erfahrungen. Gemeinsam mit der städtischen Stabstelle Gesunde Stadt hat die TROWISTA zudem seit Anfang des Jahres 2015 ein Netzwerk von Personalverantwortlichen und an Personalthemen interessierten Unternehmern gegründet. Im Rahmen von halbjährlich stattfinden Arbeitstreffen erhalten die Teilnehmer individuelle Informationen von Experten aus erster Hand, tauschen sich thematisch aus und bilden gemeinsame Kooperationen.

 

Erstes Netzwerktreffen in der Arena Vertikal in Spich

Erstes Netzwerktreffen in der Arena Vertikal in Spich

Workshop zum Thema BGM

Workshop zum Thema BGM

 

 

 

 

 

 

 

 

Ihr Ansprechpartner:

TROWISTA
Fabian Wagner
Telefon: 02241 / 99 55 77 1
e-mail: wagnerf@trowista.de