trowista

Fachkräfte gesucht

1. Übergang „Schule und Beruf“

Das Bildungs- und Ausbildungsangebot in Troisdorf umfasst von der Grundschule bis zum Gymnasium, von der Gesamtschule bis zur Berufsschule sämtliche aktuelle Schulformen. Darüber hinaus genießen die Bildungseinrichtungen in der Region einen hervorragenden Ruf.

Dennoch sind wir uns darüber bewusst, dass die Gewinnung und langfristige Bindung qualifizierter Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Zeiten des demographischen Wandels für Unternehmen eine immer größere Herausforderung wird. Insbesondere gilt es, die Attraktivität dualer Berufsausbildungen zu stärken. Laut IHK Bonn/Rhein-Sieg kommen zurzeit 1,8 Ausbildungsplätze auf jeden Bewerber. Viele Stellen bleiben deshalb unbesetzt.

Aus unserer Sicht ist es deshalb entscheidend, den Übergang „Schule und Beruf“ zu verbessern und unter den Schülerinnen und Schülern bereits frühzeitig Interesse an möglichen Ausbildungs- und Berufswegen zu wecken. Unser Ziel als Wirtschaftsförderung ist es deshalb einerseits frühzeitig den Austausch zwischen Unternehmen, Schulen und Beratungsstellen zu fördern. Andererseits Unternehmen aber auch zu beraten, welche Programme und Projekte auf städtischer, regionaler oder landesweiter Ebene am besten zu Ihren Anforderungen passen.

Den folgenden Seiten können Sie Angaben zu den aktuell laufenden Projekten und Initiativen entnehmen, die wir unterstützen und zu denen wir Sie gerne weiterführend beraten. Eine Übersicht finden Sie hier als Download: Überblick Programme Schule/Beruf.

Erfahren Sie mehr und machen Sie mit bei erfolgreichen Projekten in den Bereichen:

Beruf_Info_Tag08_015

Schwerpunkt: Übergang Schule und Beruf

 

2. Familienbewusste Personalpolitik

Immer mehr wird auch familienbewusste Personalpolitik als ein wirksames Instrument, Personal zu binden und zu finden begriffen. Doch teilweise fehlt es an Konzepten, Austausch und den nötigen Hilfestellungen, um diese Anforderungen im Tagesgeschäft zu integrieren.

Mit Gründung des Netzwerkes FAMILIENBEWUSSTE UNTERNEHMEN Bonn/Rhein-Sieg und der dazugehörigen Internetseite hat das Kompetenzzentrum Frau und Beruf Bonn/Rhein-Sieg einen wichtigen Baustein geschaffen, innovative Personalpolitik in der Region zu verankern und bietet interessierten Unternehmen wichtige Hilfestellungen.

Eine Mitgliedschaft im Netzwerk lohnt sich. Neben Erfahrungsberichten aus erster Hand gibt es interessante Vorträge und Kontakte zu wichtigen Ansprechpersonen in der Region.

Die Plattform bietet sowohl einen Überblick wie auch vertiefte Informationen über die einzelnen Instrumente einer familienbewussten Personalpolitik.

Weitere Informationen finden sie hier: https://familienbewussteunternehmen.de/